| Robeez Firmengeschichte

Robeez Firmengeschichte

Wie alles begann

Robeez

 

 

 

Als Sandra Wilson 1994 aus ihrem Job bei einer Fluggesellschaft entlassen wurde, entschied sie – getrieben von dem Wunsch mehr Zeit mit ihrem 18 Monate alten Sohn Robert zu verbringen – sich selbstständig zu machen. Inspiriert durch ihren Kleinen und seine ersten Gehversuche fertigte sie für ihren Sohn ein Paar bunte Lederschuhe mit weicher Sohle an, die seine kleinen Füße schützen sollten.

Schnell stellte sie fest, dass die Schuhe, dank ihrer weichen Sohle ihrem Kind hielfen seine Balance und seinen Halt beim Laufen zu verbessern, da es den Boden unter den Füßen „spüren“ konnte. Sandra entschied, die Schuhe nach ihrem Sohn zu benennen – so entstand der Name Robeez.

 

 

 

Robeez

Erfolgreicher Markteintritt

Schon bald stellte Sandra sich die Frage, ob nicht auch andere Mütter in Nordamerika auf der Suche nach gut passenden, bequemen Schuhen für ihre Kinder sind und Gefallen an dieser Art Schuhe finden könnten. Daher entschied sie sich 20 Paar der Weichsohlen-Lederschuhe anzufertigen und damit an der Vancouver Gift Show - einer Handelsmesse – teilzunehmen. Das Ergebnis war überwältigend. Am Ende der Messe hatte Sandra Verträge mit 15 Händlern, welche ihre Schuhe verkaufen wollten.

Sandras Haus wurde zum Hauptsitz und zur Produktionsstätte für Robeez Footwear. Schnell lernte Sandra alles was sie über Leder, Schneiden, Nähen, Design sowie Verkauf und Distribution wissen mußte. Dies war der Beginn einer unglaublichen Erfolgsgeschichte.

Auf Erfolgskurs

Robeez

 

 

Aufgrund der immer größer werdenden Nachfrage konnte Sandra bereits im März 1995 den ersten Außendienstmitarbeiter einstellen. Im März 1997 ging Robeez online. 1999 verlagerte das Unternehmen seinen Sitz von Sandras Haus in den ersten gewerblichen Raum. Seitdem ist Robeez mehrmals in größere Gebäude umgezogen, um die Produktions- und Geschäftsstellen der kontinuierlich wachsenden Größe des Unternehmens anzupassen.

Im August 2001 verzeichnete Robeez einen Umsatz von 1,2 Mio. CAD, im folgenden Jahr konnte dieser bereits verdoppelt werden. Heute übersteigt der Absatz 15 Mio. CAD.

2003 rief Sandra das Heart&Soul Programm ins Leben. Mit diesem Projekt werden wohltätige Organisationen weltweit durch Kinderschuh-Spenden unterstützt.

 

 

Robeez heute

Robeez

Als Sandra das Unternehmen 1994 gründete hätte sie selbst nicht mit einen derartig schnellen Wachstum und weltweiten Erfolg des Unternehmens gerechnet. Heute ist Robeez weltweit führender Hersteller von Weichsohlen-Lederschuhen für Babys und Kleinkinder.

Robeez beschäftigt über 400 Mitarbeiter und die Schuhe werden in mehr als 4.500 Fachgeschäften und Kinderboutiquen in Nordamerika, Europa, Australien und Teilen Asiens verkauft. 2004 wurde das Sortiment um Booties erweitert - mit den warmen Stifelchen hat Robeez Schuhe für jede Jahreszeit im Angebot. Robeez Schuhe sind in über 70 verschiedenen Designs erhältlich.

Vom ersten Schuh an, den Sandra in liebevoller Handarbeit hergestellte, hat sie sich auch für ethische Standards sowie eine hohe Produktqualität eingesetzt und dabei ihr Kind immer an erste Stelle gestellt. Auch heute wird der ethische Aspekt in jedem Paar Robeez Schuhe eingehalten und ebenso in allen Bereichen des Unternehmens.

Im September 2006 ist Robeez der amerikanischen Stride Rite Corporation beigetreten, welche ein großes Portfolio an starken Schuhmarken beeinhaltet. Weitere Informationen über Stride Rite finden Sie unter: www.strideritecorp.com